Kreuzberg: E-Zigarettengeschäft in der Stresemannstraße überfallen

Dienstag, 13. März 2018
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern Abend, gegen 19.30 Uhr, betraten zwei Maskierte ein E-Zigarettengeschäft in der Stresemannstraße in Kreuzberg. Einer der Männer schlug zunächst mit einem Schlagstock auf das auf dem Tresen liegende Tablet eines Angestellten und dann einmal mit dem Schlagstock den Mitarbeiter. Anschließend forderten die Täter Geld, woraufhin der 43-jährige Angestellte die Kasse öffnete. Die Räuber nahmen sich das Geld selbst heraus und ergriffen die Flucht. Der Geschlagene erlitt Armverletzungen und wurde von Rettungssanitätern am Ort behandelt.