Mutmaßlicher Dealer am Kottbusser Tor festgenommen

Samstag, 8. April 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern Abend ging ein mutmaßlicher Drogenhändler einer Polizeistreife in Kreuzberg ins Netz. Gegen 20.25 Uhr fiel der Mann auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor einer gemeinsamen Streife von Polizei und BVG auf. Die Einsatzkräfte überprüften den 24-Jährigen, als dieser nervös telefonierend auf dem Bahnsteig der U-Bahnlinie 8 auf und ab lief und versuchte sich zu entfernen als er die Polizisten sah. Bei dieser Kontrolle und der anschließenden Durchsuchung kamen mehrere Tütchen Drogen und Bargeld zum Vorschein. Die Polizisten führten den Mann einem Gewahrsam zu. Das zuständige Kommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen.