Kreuzberg: Schwarzfahrer beißt Polizisten in den Finger

Dienstag, 31. Januar 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem Widerstand in Kreuzberg wurde gestern Mittag ein Polizist verletzt. Mitarbeiter der BVG kontrollierten gemeinsam mit Polizisten des Abschnitts 53 gegen 13 Uhr am U-Bahnhof Moritzplatz einen 39-Jährigen, der ohne gültigen Fahrausweis unterwegs war. Als dieser aggressiv auf die Kontrolleure zuging, ergriffen Polizisten den Arm des Mannes, wobei dieser sich heftig wehrte und bei der Festnahme einem Beamten in den Finger biss und diesen verdrehte. Nach der Identitätsfeststellung konnte der 39-Jährige seinen Weg fortsetzen. Der Polizist kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik und trat anschließend vom Dienst ab.