Kreuzberg: Rikschafahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Mittwoch, 5. Juli 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht kam es in Kreuzberg zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einer Rikscha. Ein Zeuge gab der Polizei gegenüber an, dass er gegen 1.40 Uhr im Rückspiegel seines Autos beobachten konnte, wie in der Straße Hallesches Ufer ein Autofahrer gegen eine abgestellte Rikscha fuhr, kurz anhielt und sich dann in Richtung der Schöneberger Straße entfernte. Bei dem Zusammenstoß wurde der 27-jährige Rikschafahrer schwer und die 21-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Fahrradfahrer mit Verletzungen am Kopf und an den Beinen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Frau wurde leicht am Bein verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Verkehrsdienst der Polizeidirektion 5 ermittelt wegen des Verdachts der Unfallflucht.