Kreuzberg: Räuber schlug mit Gehstock zu - Festnahme

Donnerstag, 27. Juli 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht wurde ein 23-Jähriger in Kreuzberg festgenommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen war ein 41-Jähriger gegen 23.50 Uhr in der Reichenberger Straße unterwegs, als er von einem Mann unvermittelt zur Herausgabe von Geld aufgefordert worden sein soll. Als der 41-Jährige dies ablehnte, habe er von dem Räuber mehrere Schläge mit einem Gehstock erhalten. Auf die Situation aufmerksam geworden, eilten Passanten zu Hilfe, so dass der Mann von seinem Opfer abließ und flüchtete. Alarmierte Polizisten nahmen den mutmaßlichen Täter wenig später in unmittelbarer Nähe fest. Hierbei leistete er Widerstand und versuchte den Gehstock gegen die eingesetzten Beamten einzusetzen, was ihm nicht gelang. Der Mann wurde anschließend für das zuständige Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 eingeliefert.