Kreuzberg: Passanten stellen Autoeinbrecher

Donnerstag, 1. Juni 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern Abend hielten Passanten einen mutmaßlichen Autoeinbrecher in Kreuzberg fest. Zeugenaussagen zufolge soll der 29-Jährige in ein Auto am Paul-Lincke-Ufer eingebrochen sein. Die 29-jährige Fahrzeughalterin sah den Mann gegen 19.25 Uhr in ihrem dort geparkten Wagen, als er das Fahrzeug durchsuchte. Als dieser die Frau bemerkte, flüchtete er und konnte anschließend in der Ohlauer Straße von Passanten bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festgehalten werden. Der 29-Jährige musste sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen und wurde anschließend für die Kriminalpolizei der Direktion 5 eingeliefert.