Kreuzberg: Mann am Kottbusser Tor durch Messerstiche verletzt

Mittwoch, 14. Juni 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Derzeit unklar sind die Hintergründe eines Streits zwischen mehreren Personen heute Mittag in Kreuzberg, bei denen ein Mann durch mehrere Messerstiche verletzt wurde. Nach den bisherigen Erkenntnissen geriet gegen 13.30 Uhr der 30-Jährige in der Reichenberger Straße mit der Personengruppe in Streit. Im weiteren Verlauf attackierten die Beteiligten den Mann und fügten ihm die Verletzungen zu. Anschließend flüchteten die Täter in unterschiedliche Richtungen. Zeugen gaben den alarmierten Polizisten an, dass einige Männer in einen Mercedes eingestiegen und geflüchtet sein sollen. Der 30-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo er sich außer Lebensgefahr befindet. Die Ermittlungen dauern an.