Kreuzberg: Jugendliche in der Wrangelstraße ausgeraubt

Donnerstag, 28. September 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Geschlagen und beraubt wurden gestern Nachmittag vier Jugendliche in Kreuzberg. Nach Zeugenaussagen saßen vier Jugendliche im Alter von 14-, 15- und 16-Jahren auf einem Vordach einer Sporthalle in der Wrangelstraße, als der 15-Jährige und einer der 16-jährigen Jugendlichen von zwei jungen unbekannten Männern angesprochen wurden. Die Männer forderten die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Dieser Aufforderung kamen die beiden Jugendlichen zunächst nicht nach, so dass sie von den mutmaßlichen Räubern getreten und geschlagen wurden. Daraufhin übergaben sie Geld und unter anderem ein Handy. Anschließend konnten sie zusammen mit ihren 14- und 16-jährigen Begleitern flüchten. Die beiden Beraubten blieben unverletzt. Die beiden Tatverdächtigen entkamen unerkannt. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 übernimmt die weiteren Ermittlungen.