Kreuzberg: Frau in der Bergmannstraße beim Geldabheben überfallen

Montag, 23. Oktober 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Eine 53 Jahre alte Frau wurde gestern Abend in einer Bankfiliale in Kreuzberg von zwei Unbekannten überfallen. Nach Angaben der Frau hatte sie gegen 21.30 Uhr an einem Geldautomaten in einer Filiale in der Bergmannstraße Geld abheben wollen. Noch während des Vorgangs traten plötzlich zwei Männer von hinten an sie heran. Die Frau versuchte daraufhin aus der Bankfiliale zu flüchten, wurde jedoch von den beiden Unbekannten aufgehalten. Es entstand ein Handgemenge, bei dem die Männer sie an den Haaren zogen und an den Armen festhielten. Als der Frau das in der Hand gehaltene Portemonnaie zu Boden fiel, griff einer der Männer danach und das Duo flüchtete in Richtung U-Bahnhof Südstern. Ein Zeuge nahm noch gemeinsam mit der Überfallenen die Verfolgung auf, musste sie dann jedoch abbrechen. Alarmierte Polizisten veranlassten die Sicherung von Videoaufzeichnungen der Bank und des Bahnhofs. Die 53-Jährige stand sichtlich unter dem Eindruck des Geschehens, blieb jedoch körperlich unverletzt. Die Ermittlungen dauern an.