Kreuzberg: Festnahme nach versuchtem Raub

Freitag, 24. Februar 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Alarmierte Polizisten haben vergangene Nacht einen Mann nach versuchtem Raub in Kreuzberg festgenommen. Der 37-Jährige steht im Verdacht, dass er gegen 0.45 Uhr einem 21-jährigen Passanten in der Skalitzer Straße dessen Handy abziehen wollte. Der junge Mann hatte sich jedoch gewehrt und war in einen nahe gelegenen Spätkauf geflüchtet. Von Zeugen alarmierte Polizisten stellten den Tatverdächtigen unmittelbar vor dem Spätkauf in der Adalbertstraße. Das Messer, mit dem er den 21-jährigen Mann bedroht hatte, hatte er zuvor unter ein geparktes Auto geworfen.