Kreuzberg: Bürogebäude in der Ohlauer Straße mit Farbbeuteln beworfen

Dienstag, 22. August 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte haben gestern Abend ein in Umbau befindliches Bürogebäude in Kreuzberg durch Farbschmiererei und Würfe von Farbbeuteln beschädigt. Gegen 20.15 Uhr vernahmen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes Knallgeräusche und entdeckten kurz darauf diverse Farbflecken an der Klinkerfassade des Gebäudes in der Ohlauer Straße. Zudem wurden zwei Schriftzüge auf einer Länge von ca. drei und sechs Metern festgestellt. Fünf in unmittelbarer Nähe geparkte Autos wurden durch Farbspritzer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Ermittlungen zu der Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund übernimmt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.