Kreuzberg: Autofahrerin erfaßt Fußgänger auf dem Kottbusser Damm

Dienstag, 7. März 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ohne Licht, so die Zeugenaussagen, fuhr eine 21-Jährige gestern gegen 22.30 Uhr mit ihrem Renault auf dem Kottbusser Damm von der Kottbusser Brücke kommend in Richtung Hermannplatz. Kurz vor der Lachmannstraße betrat ein 28 Jahre alter Mann die Fahrbahn, um den Kottbusser Damm zu überqueren. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Fußgänger mehrere Meter durch die Luft schleuderte und letztlich auf der Fahrbahn liegen blieb. Ein alarmierter Notarzt versorgte den Mann, der anschließend mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik kam. Die Unfallstelle blieb für rund zwei Stunden gesperrt.