Friedrichshain: Touristen angetanzt und durch Messerstiche verletzt

Samstag, 26. August 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein unbekannter Täter hat heute früh in Friedrichshain einen 18-Jährigen mit einem Messer verletzt. Nach Aussage dreier 18-jähriger britischer Touristen waren sie gegen 6.10 Uhr in der Warschauer Straße vor einer Diskothek von einem ihnen Unbekannten angesprochen worden. Der Unbekannte soll dann einen der drei Jungs angetanzt und ihm dabei das Handy aus der Tasche gezogen haben. Als der Bestohlene das bemerkte und versuchte das Handy wieder an sich zu reißen, entstand eine körperliche Auseinandersetzung. Wenig später waren die drei Touristen von einer Gruppe von etwa acht jungen Männern umringt, die sie schlugen und traten. Einer aus dieser Gruppe zog dann ein Messer und versuchte einem der drei in den Rücken zu stechen, was jedoch misslang. Anschließend stach der Bewaffnete mehrfach in den Oberschenkel eines zweiten aus der Dreiergruppe und flüchtete dann gemeinsam mit seinen Komplizen. Der Verletzte wurde von Rettungskräften der Feuerwehr zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls, gefährlicher Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung dauern an.