Friedrichshain: Politische Parolen an Hauswände gesprüht - Zwei Festnahmen

Donnerstag, 12. Januar 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Nach einer Sachbeschädigung nahmen Polizisten in der vergangenen Nacht in Friedrichshain zwei Männer vorläufig fest. Den ersten Ermittlungen zufolge beobachtete ein Bewohner der Straßmannstraße von seinem Balkon aus gegen 23.20 Uhr drei dunkel gekleidete, junge Männer, die Schriftzüge mit Spraydosen an zwei Hauswände sprühten. Anschließend alarmierte er die Polizei. Während der Suche nach den Verdächtigen entdeckten die Polizeibeamten drei Männer, auf die die Personenbeschreibungen passten. Als das Trio die Polizisten bemerkte, ergriff es die Flucht. Den Beamten gelang es, zwei Flüchtende vorläufig festzunehmen. Der 19-Jährige und sein ein Jahr älterer Komplize mussten sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen und wurden anschließend entlassen. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernahm die Ermittlungen.