Friedrichshain: Großwahlplakate „künstlerisch“ umgestaltet - Festnahme

Dienstag, 5. September 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht fiel einer Polizeistreife ein Mann auf, der in Friedrichshain Großwahlplakate „künstlerisch“ umgestaltete. Zuvor hatten die Polizisten schon mehrere mit Farbe bemalte Plakate in der Frankfurter Allee festgestellt. Gegen 22.30 Uhr beobachteten die Beamten den Mann, wie er ein Wahlplakat mit Farbe beschmierte. Bei der Festnahme äußerte der Maler: „Kunst und Kritik“. Eine Absuche der näheren Umgebung durch die Ordnungshüter ergab, dass insgesamt zehn Großplakate mit Farbe verunstaltet wurden. Gegen den 47-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Des Weiteren wird geprüft, ob noch andere Farbschmierereien auf sein Konto gehen. Der Staatsschutz des Landeskriminalamtes führt die weiteren Ermittlungen.