Friedrichshain: Dealerpärchen in der Rotherstraße festgenommen

Samstag, 15. April 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Zivilfahnder des Polizeiabschnitts 51 beobachteten gestern Nachmittag mehrere Personen, die nur kurz in einem Wohnhaus in der Rotherstraße in Friedrichshain verschwanden und dann wieder heraus kamen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass beide in einer Wohnung eine klare Flüssigkeit, vermutlich GBL, gekauft hatten. Mit einem erwirkten richterlichen Beschluss durchsuchten die Beamten gegen 21 Uhr die Wohnung in der Rotherstraße. Die 33-jährige Mieterin und der 41 Jahre alter Mieter wurden wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Betäubungsmittelhandels und Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetzt festgenommen. Bei Durchsuchung fanden die Polizisten unter anderem über 200 Tabletten, vermutlich Ecstasy, über 1000 Gramm Amphetamin und Methamphetamin in Pasten- und Pulverform, mehrere Packungen verschreibungspflichtiger Medikamente, Verpackungs- und Abfüllmaterial, Feinwaagen, Mobiltelefone und mehrere Tausend Euro Bargeld. Beide Festgenommenen waren bereits in der Vergangenheit mit Delikten aus dem Beriech der Rauschgift- und Arzneimittelkriminalität in Erscheinung getreten. Das Paar soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden.