Friedrichshain: Apotheke in der Karl-Marx-Allee überfallen

Mittwoch, 1. Februar 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern Nachmittag überfiel ein Unbekannter eine Apotheke in Friedrichshain. Ermittlungen zufolge betrat der Räuber kurz vor 16 Uhr das Geschäft in der Karl-Marx-Allee, habe sich hinter den Verkaufstresen begeben, einen 30-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und die Einnahmen aus der Kasse gefordert. Die 48-jährige Inhaberin der Apotheke kam hinzu und öffnete die Kasse, nachdem es ihrem Kollegen nicht gelungen war. Der bewaffnete Mann griff sich das Geld und flüchtete anschließend aus dem Laden in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand.