15-Jähriger im Volkspark Friedrichshain ausgeraubt

Samstag, 11. März 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Auf Grund eines nächtlichen schweren Raubes in Friedrichshain, kam gestern ein Jugendlicher mit Verletzungen in eine Klinik. Ersten Ermittlungen zufolge soll der 15-Jährige nach einer Geburtstagsfeier im Volkspark Friedrichshain gegen 22.40 Uhr von einer etwa fünfköpfigen Gruppe unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe seines Handys aufgefordert worden sein. Als er sein Telefon aus der Manteltasche zog, schlug ihm einer der Unbekannten ins Gesicht, ein weiterer zog ihn zu Boden, wo ihm mehrfach ins Gesicht getreten wurde. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Der 15-Jährige ging nach Hause und alarmierte von dort die Polizei. Er erlitt Verletzungen im Gesicht sowie eine Schädelprellung, die ambulant in einer Klinik behandelt wurden.