Rechte Wahlkampfhelfer in der Rigaer Straße attackiert

Montag, 29. August 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte haben heute Mittag vier Plakatierer in Friedrichshain attackiert. Bisherigen Ermittlungen zufolge befanden sich die vier Männer gegen 12.30 Uhr in der Rigaer Straße um dort Wahlplakate aufzuhängen. Eine Gruppe von bis zu 20 Personen, von denen einige mit Holzlatten und Pfefferspray bewaffnet waren, soll nach Auskunft der Betroffenen aus einem Wohnhaus in der Rigaer Straße herausgekommen sein und die Männer attackiert haben. Hierbei sollen die Unbekannten auf die Wahlkampfhelfer eingeschlagen und Reizgas gesprüht haben. Darüber hinaus wurde den Männern eine Leiter entwendet sowie deren beiden Fahrzeuge beschädigt. Die Gruppe entfernte sich vor Eintreffen der alarmierten Polizisten in ein Wohnhaus der Rigaer Straße. Zwei Männer im Alter von 25 und 55 Jahren erlitten bei dem Übergriff Hautreizungen und Prellungen. Die Ermittlungen, die der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt, dauern an.