Kreuzberg: Zehn Autos in Flammen

Donnerstag, 28. Juli 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Kreuzberg sind heute früh insgesamt zehn Fahrzeuge durch Feuer beschädigt worden. Ab 4.45 Uhr gingen bei Polizei und Feuerwehr mehrere Notrufe mit den Brandmeldungen ein.

Dabei löschten die Einsatzkräfte die Flammen

Bei dem VW Polo, dem VW Golf und dem VW Kleinbus entstanden nur geringe Schäden an den Reifen. Die anderen Fahrzeuge wurden stark beschädigt bzw. brannten vollständig aus. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Da derzeit eine politische Motivation für die Taten nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen.

Ausgebrannter Mini in der Böckhstraße