Kreuzberg: U-Bahn-Surfer tödlich verunglückt

Samstag, 24. September 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht entdeckte ein Zeuge einen leblosen Mann auf dem Dach eines U-Bahnzuges. Der Fahrgast, der sich um kurz nach 2 Uhr auf dem U-Bahnhof Möchernbrücke aufhielt, sah den Mann beim Einfahren des Zuges der Linie U1 auf einem Waggon liegen und alarmierte daraufhin den Zugführer, Feuerwehr und Polizei. Der Tote wurde von der Berliner Feuerwehr vom Dach geborgen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand zog sich der 22-Jährige tödliche Kopfverletzungen zu, als er zwischen den Bahnhöfen Hallesches Tor und Möckernbrücke gegen einen Stahlträger geriet. Der Zugverkehr der U1 war bis kurz nach 3 Uhr unterbrochen.