Kreuzberg: Sprengung eines Geldausgabeautomaten gescheitert

Montag, 18. April 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht versucht, einen Geldausgabeautomaten am U-Bahnhof Möckernbrücke in Kreuzberg gewaltsam zu öffnen. Gegen 4 Uhr entdeckte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes der BVG auf einem Zwischendeck des Bahnhofes den stark beschädigten Automaten und alarmierte die Polizei. In der Nähe des Automaten stellten die Beamten Gasflaschen sicher, die offensichtlich von dem Täter oder den Tätern zurückgelassen wurden. Es war nicht gelungen, das Geldfach zu öffnen. Während der polizeilichen Maßnahmen war der Zugverkehr der Linie U1 eingeschränkt. Der U-Bahnhof Möckernbrücke wurde bis 6.45 Uhr nicht angefahren. Die weiteren Ermittlungen hat ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen.