Kreuzberg: Mann bei versuchtem Raub schwer verletzt

Freitag, 17. Juni 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem versuchten Überfall in der vergangenen Nacht in Kreuzberg wurde ein Mann schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der 29-Jährige kurz nach Mitternacht in der Naunynstraße unterwegs, als er aus einer Personengruppe heraus angesprochen wurde. Er wurde nach Geld gefragt und die Unbekannten boten ihm Drogen zum Kauf an. Als der Passant einen Drogenkauf ablehnte, drängten ihn die Männer in einen Hauseingang. Der 29-Jährige stemmte sich daraufhin den Männern entgegen und stützte sich dabei mit seinem Bein an der Hauseingangstür aus Glas ab. Dabei zerbrach die Scheibe und der Angegriffene zog sich Schnittverletzungen am Bein zu. Anschließend flüchtete die Personengruppe unerkannt. Rettungssanitäter brachten den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.