Kreuzberg: Jugendlicher bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Samstag, 31. Dezember 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Kurze Zeit nach einem Verkehrsunfall, der sich heute früh in Kreuzberg ereignete, starb ein Jugendlicher in einer Klinik.
Ersten Ermittlungen zufolge war der 17-Jährige gegen 4.15 Uhr zwischen am Straßenrand geparkten Autos auf die Fahrbahn des Mehringdammes getreten und dabei von dem Golf einer 48-Jährigen erfasst worden. Die Frau kam mit ihrem Auto vom Platz der Luftbrücke, als sie mit dem Fußgänger zwischen der Schwiebusser und der Fidicinstraße kollidierte. Trotz schneller Rettungsmaßnahmen erlag der 17-Jährige gegen 6.30 Uhr seinen Verletzungen in einem Krankenhaus. Die genaue Ursache des Unfalls ist Gegenstand der Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes der Polizeidirektion 5.