Kreuzberg: AfD-Wahlkampfhelfer in der Skalitzer Straße angegriffen

Montag, 12. September 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein bislang unbekannter Mann hat gestern Nachmittag einen Wahlkampfhelfer in Kreuzberg attackiert und am Kopf verletzt. Aussagen zufolge stellte der 58-Jährige gegen 17.45 Uhr in der Skalitzer Straße in Höhe des Kottbusser Tors Wahlplakate auf, als ein bislang unbekannter Radfahrer ihm beim Vorbeifahren mit einer Flasche auf den Kopf schlug. Der Unbekannte soll den Mann anschließend beleidigt haben, bevor er sich auf seinem Rad in unbekannte Richtung entfernte. Da während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei mehrere Personen hinzukamen und ihren Unmut über den Wahlkampfhelfer sowie dessen Partei äußerten, forderten die Beamten weitere Polizisten zur Unterstützung und Klärung des Sachverhalts an. Der 58-Jährige erlitt bei dem Angriff eine leichte Kopfverletzung, die von einem Sanitäter vor Ort behandelt wurde. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung