Hallesches Tor: Taschendiebstahl eskalierte

Sonntag, 3. April 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Nachdem ein 21-Jähriger den Diebstahl seiner Wertgegenstände in Kreuzberg bemerkte, wurde er von den Tätern verletzt. Den Schilderungen des Verletzten zufolge, soll er gegen 3.30 Uhr auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofes Hallesches Tor bemerkt haben, wie ihm ein Unbekannter in die Jackentasche griff und seine Wertsachen entwendete. Anschließend sei der Täter geflüchtet. Das Opfer habe daraufhin die Verfolgung aufgenommen und sei von dem Täter mit Reizgas besprüht worden. Als sich der 21-Jährige wehrte, sei ein zweiter Mann hinzugekommen, habe ihn ebenfalls mit Reizgas besprüht und ihm, bereits am Boden liegend, mehrfach gegen den Kopf getreten. Anschließend seien beide Täter in Richtung Lindenstraße geflüchtete. Der junge Mann wurde leicht verletzt. Gegen die bislang unbekannten Männer ermittelt nun das Landeskriminalamt.