Friedrichshain: Räuber scheitern bei Überfall auf Spätkauf

Montag, 12. Dezember 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Mit selbstsicherem Auftreten hat ein Spätkauf-Betreiber in der vergangenen Nacht in Friedrichshain offenbar ein Räuber-Quartett in die Flucht geschlagen. Gegen 1.45 Uhr sollten die zum Teil maskierten Männer den Laden in der Gabriel-Max-Straße betreten und den 24-jährigen Chef mit einem Messer sowie einer Pistole bedroht haben. Während ein Täter Zigarettenschachteln einsteckte, forderten die Komplizen Geld und weitere Zigarettenschachteln von dem Inhaber. Der gab selbstsicher vor, die Räuber zu kennen, die daraufhin verunsichert die Flucht ergriffen. Verletzt wurde der 24-Jährige nicht. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 führt die Ermittlungen.