Friedrichshain: Im Bau befindliche Gebäude in der Rigaer Straße angegriffen

Montag, 19. September 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht zwei im Bau befindliche Gebäude in Friedrichshain mit Steinen und Farbbeuteln beworfen. Zivilpolizisten bemerkten die zehn bis 15 Vermummten gegen 23.45 Uhr in der Rigaer Straße. Zeitgleich versuchten drei Maskierte, den Bauzaun umzureißen, was nicht gelang. Noch bevor die Fahnder mit angeforderten Unterstützungskräften eingreifen konnten, flüchteten die Unbekannten zu Fuß und auf Fahrrädern in verschiedene Richtungen. Ermittlungen ergaben, dass die Verdächtigen offenbar auch mit einem Feuerlöscher rote Farbe an die Fassade eines Gebäudes gesprüht hatten. Der Feuerlöscher war zurückgelassen worden und wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zu dem besonders schweren Landfriedensbruch und den Sachbeschädigungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin.