Unbekannter Autofahrer verursacht Unfall auf der Frankfurter Allee

Sonntag, 31. Mai 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Zu einem schadensträchtigen Unfall kam es heute Mittag in Friedrichshain. Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr gegen 11.55 Uhr ein bis jetzt unbekannter Autofahrer auf der Frankfurter Allee in Fahrtrichtung Waldeyerstraße. Kurz hinter dem Kreuzungsbereich Frankfurter Allee/Pettenkoferstraße wechselte der Autofahrer von dem rechten in den mittleren Fahrstreifen und übersah dabei offensichtlich eine Volvo-Fahrerin. Die 54-Jährige wich mit dem Pkw nach links aus und stieß dabei mit einem im linken Fahrstreifen fahrenden Mercedes zusammen. Der 44-jährige Autofahrer konnte die Spur nicht halten und stieß frontal gegen die Ampel, die auf dem Mittelstreifen der Frankfurter Allee stand. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Mercedes auf die rechte Seite und blieb liegen. Der offensichtlich verursachende Autofahrer fuhr ohne sich um die Verunglückten zu kümmern weiter.
Der 44-Jährige und seine beiden Kinder im Alter von sieben und neun Jahren sowie die Autofahrerin kamen mit dem Schrecken davon. Neben den beiden Fahrzeugen die beschädigt wurden, musste die Feuerwehr den umgeknickten Ampelmast entfernen.