Streit im Görlitzer Park: Polizist schießt auf Angreifer

Donnerstag, 30. Juli 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Um eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen zwei Männern zu beenden, gab ein Polizist gestern Abend in Kreuzberg einen Schuss ab, wodurch ein Beteiligter Verletzungen erlitt. Nach den ersten Ermittlungen gerieten gegen 19.15 Uhr im Görlitzer Park zwei Männer in Streit. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der einer mit Schlag- und Stichbewegungen auf den Anderen eingewirkt, dabei einen unbekannten Gegenstand in der Hand gehabt und ihn so verletzt haben soll. Durch Hilferufe des Attackierten wurden Polizisten, die sich in der Nähe bei einem Einsatz befanden, auf die Situation aufmerksam und eilten zur Hilfe. In der Folge kam es zu einer Schussabgabe eines Polizisten, durch die einer der Männer im Bereich des Unterkörpers verletzt wurde. Beide beteiligten Männer kamen in Krankenhäuser. Die Schussverletzung wurde operativ versorgt. Lebensgefahr besteht nicht. Eine Mordkommission des Landeskriminalamtes übernahm die weiteren Ermittlungen, da es sich um einen Schusswaffengebrauch durch einen Polizeibeamten handelt.