Kreuzberg: Taschendieb in der Schlesischen Straße festgenommen

Freitag, 25. September 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht nahmen Polizisten einen mutmaßlichen Taschendieb in Kreuzberg fest. Gegen 2.40 Uhr umarmte ein zunächst Unbekannter plötzlich mehrmals einen 41-Jährigen in der Schlesischen Straße. Anschließend bemerkte der Umarmte, dass Geld aus seinem in der Jacke getragenen Portemonnaie fehlte. Der ihm Unbekannte flüchtete nun, woraufhin ihm der offenbar Bestohlene hinterher rannte. Zusammen mit weiteren Passanten gelang es ihm, den Flüchtenden festzuhalten. Zwischenzeitlich alarmierte Beamte nahmen den 36-Jährigen fest und überstellten ihn einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes. Die während der Flucht weggeworfene Beute wurde dem Opfer wieder ausgehändigt.