Kreuzberg: Mann niedergestochen - Mordkommission ermittelt

Freitag, 28. August 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern Nachmittag kam ein Mann nach einer Auseinandersetzung in Kreuzberg mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik. Nach bisherigen Erkenntnissen soll es zwischen dem 44-Jährigen und einem anderem Mann gegen 15.40 Uhr an der Alexandrinenstraße Ecke Oranienstraße einen Streit gegeben haben. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung erlitt der 44-Jährige Stichverletzungen und kam dann in ein Krankenhaus. Nach einer Operation ist der Zustand des Verletzten stabil. Am Ort wurde der mutmaßliche Angreifer im Alter von 43 Jahren vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der 4. Mordkommission dauern an.