Kreuzberg: Mann am Lausitzer Platz durch Messerstich verletzt

Montag, 14. Dezember 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem versuchten Straßenraub wurde ein 22-Jähriger gestern Nachmittag in Kreuzberg verletzt. Der Mann wollte gegen 16.30 Uhr sein Wohnhaus am Lausitzer Platz betreten, als ein Unbekannter herantrat und ihm das Handy aus der Hand reißen wollte. Der junge Mann schubste den Täter von sich weg und erhielt dabei einen Messerstich in den Oberschenkel. Der Unbekannte flüchtete ohne Beute. Sein Opfer kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.