Kreuzberg: Jugendliche Räuber festgenommen

Sonntag, 31. Mai 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Kreuzberg wurde gestern Abend ein Mann überfallen. Gegen 22.30 Uhr war der 25-Jährige in der Oranienstraße unterwegs, als ihn plötzlich drei Unbekannte von hinten traten und zu Boden brachten. Sie forderten anschließend die Herausgabe seines Telefons, welches er ihnen auch übergab. Nun kam ein weiterer Räuber hinzu, der ihn mit einem Messer bedrohte und Geld forderte. Der Überfallene händigte sein Portemonnaie aus und die Täter flüchteten mit ihrer Beute in Richtung Ritterstraße. Der 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen und sprach einen Passanten an, der die Polizei rief. Sofortige Ermittlungen führten zu zwei der vier, einem 14- und einem 16-jährigen Tatverdächtigen, die durch Beamte des Abschnitts 53 festgenommen wurden. Der Ältere hatte die zuvor geraubte Geldbörse dabei, welche beschlagnahmt wurde. Die Festgenommenen wurden zu einer Gefangenensammelstelle gebracht und anschließend nach den polizeilichen Maßnahmen ihren Erziehungsberechtigten übergeben.