Kreuzberg: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Montag, 28. September 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Eine Fußgängerin wurde gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen war ein 55-Jähriger gegen 16.30 Uhr mit einem Renault im Tempelhofer Ufer in Richtung Waterloo-Ufer unterwegs und erfasste an der Halleschen-Tor-Brücke die 40-Jährige, die von links offenbar bei roter Fußgängerampel auf die Straße getreten sein soll. Bei dem Aufprall wurde die Passantin auf die Fahrbahn geschleudert. Sie kam mit Kopf- und Rumpfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Unfallbearbeitung übernahm der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5.