Kreuzberg: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Sonntag, 1. November 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ersten Ermittlungen zufolge war ein 35-Jähriger gestern Abend kurz nach 22 Uhr mit einem Ford in der Wilhelmstraße in Richtung Mehringdamm unterwegs und soll bei grünem Pfeil nach rechts in die Anhalter Straße abgebogen sein. Dabei erfasste er einen offenbar alkoholisierten Fußgänger, der die Anhalter Straße überquerte. Rettungssanitäter brachten ihn mit Verletzungen am Oberkörper in ein Krankenhaus, wo er intensivmedizinisch behandelt wird. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt. Die Unfallbearbeitung hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektionen 5 übernommen.