Kreuzberg: Erneut Pizzabote in der Wassertorstraße überfallen

Dienstag, 3. November 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Unbekannter hat in der vergangenen Nacht versucht, einen Pizzaboten in Kreuzberg zu überfallen. Nach bisherigen Ermittlungen wollte der 33-Jährige gegen 22.40 Uhr in der Wassertorstraße eine Bestellung ausliefern. Als er an der Haustür stand, soll ein Maskierter an ihn herangetreten sein, ihn mit einem Messer bedroht und Geld gefordert haben. Als plötzlich das Licht im Hausflur anging, war der Bewaffnete kurz abgelenkt und der Lieferant wollte die Gelegenheit zum Weglaufen nutzen. Daraufhin soll der Räuber den 33-Jährigen mit dem Messer am Kopf verletzt haben und anschließend ohne Beute in Richtung Lobeckstraße geflüchtet sein. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 führt die Ermittlungen.