Kreuzberg: 15-jähriger Räuber festgenommen

Sonntag, 19. Juli 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Jugendlicher wurde in der vergangenen Nacht in Kreuzberg angegriffen. Nach seinen Angaben war er gegen 1.40 Uhr mit zwei Freunden am Lausitzer Platz Ecke Skalitzer Straße unterwegs, als sie von drei Männern verbal beleidigt wurden. Als der 15-Jährige auf die Beleidigung reagierte, sprang ihn einer der Drei an. Diese Attacke konnte er abwehren und den Angreifer zu Boden drücken. Im gleichen Moment wurde er von dem zweiten Täter von hinten angegriffen. Beide überwältigten dann den 15-Jährigen und raubten ihm seine Geldbörse. Noch bevor sie mit ihrer Beute flüchteten trat der dritte Täter an den Jugendlichen heran und versetzte ihm Schläge ins Gesicht. Zwischenzeitlich alarmierte Polizisten nahmen noch in Tatortnähe einen 15-jährigen Tatverdächtigen fest. Dabei soll es sich um den zweiten Täter handeln. Er wurde aufgrund eines bereits bestehenden Haftbefehls für die Kriminalpolizei eingeliefert. Seine Mittäter konnten unerkannt flüchten.