Kreuzberg: 13-Jährige auf dem Schulweg überfallen

Donnerstag, 11. Juni 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Auf dem Weg zur Schule wurde heute Morgen ein Kind in Kreuzberg überfallen.
Nach Aussagen der 13-Jährigen befand sie sich gegen 7.45 Uhr auf der zum S-Bahnhof Anhalter Bahnhof führenden Treppe, als sie plötzlich derart von hinten gestoßen worden sei, dass sie die restlichen Stufen hinunter stürzte und dabei das Bewusstsein verlor. Als sie wieder zu sich kam, fehlten aus ihrer Geldbörse, die sie in der Hand getragen hatte, fünf Euro.
Das Mädchen klagte über Kopf-/Nacken- und Knieschmerzen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie stationär zur Beobachtung blieb.
Die weiteren Ermittlungen übernahm das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5.