Kottbusser Tor: Mann bedroht Polizisten mit Messer

Donnerstag, 12. November 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Polizeibeamte haben gestern Abend einen Mann nach einer Bedrohung mit einem Messer in Kreuzberg festgenommen. Die Polizisten waren gegen 19.30 Uhr am Kottbusser Tor unterwegs, als sie aus einer Gruppe mehrerer Personen heraus beleidigt wurden. Ein 36-Jähriger trat dabei auf die Beamten zu, wobei ihm Drogen aus der Jackentasche fielen. Als die Polizisten ihn daraufhin kontrollieren und am Einsammeln der Betäubungsmittel hindern wollten, zog er ein Kampfmesser und bedrohte die Beiden. Erst als die Polizisten die Dienstwaffen zogen, warf der 36-Jährige das Messer weg. Er wurde vorläufig festgenommen. Die aggressive Stimmung der anderen Personen legte sich schnell, als weitere Polizisten zur Unterstützung eintrafen.