Friedrichshain: Räuber am RAW-Gelände festgenommen

Samstag, 5. September 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Polizisten vom Abschnitt 51 nahmen heute früh in Friedrichshain einen mutmaßlichen Räuber vorläufig fest. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 36-Jähriger gegen 5.15 Uhr in der Revaler Straße unterwegs, als zwei Männer ihn ansprachen und sein Geld und sein Handy gefordert haben sollen. Der Passant ignorierte die Aufforderung und lief weiter, woraufhin er von einem Tatverdächtigen mehrere Schläge gegen den Nacken erhalten haben soll. Dann soll der Angreifer seinem Opfer das Handy und das Geld aus der Hosentasche gezogen haben und flüchtete mit seinem Begleiter in Richtung RAW-Gelände. Während dem Komplizen die Flucht gelang, konnten alarmierte Polizeibeamte aufgrund der Personenbeschreibung den Haupttäter in der Nähe festnehmen. Der 19-Jährige war offenbar alkoholisiert und wurde nach einer Blutentnahme der Kriminalpolizei der Direktion 5 übergeben.