Friedrichshain: Mann lebensbedrohlich verletzt

Samstag, 23. Mai 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Die Polizei wurde heute Nachmittag nach Friedrichshain alarmiert, da dort ein Mann bei einem Streit schwer verletzt worden war. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 35-Jährige und eine 47-jährige Frau gegen 15.30 Uhr an der Warschauer Straße Ecke Kopernikusstraße aus bislang ungeklärter Ursache in Streit gerieten. Dabei schlug die Tatverdächtige ihrem Widersacher mehrfach gegen den Kopf und verletzte ihn lebensbedrohlich. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Die 47-Jährige wurde durch Polizeibeamte festgenommen. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.