Fans von Eintracht Frankfurt in Friedrichshain angegriffen

Samstag, 16. Mai 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht griffen 15 bis 20 dunkel gekleidete und teilweise vermummte Personen die Fassade eines Lokals in Friedrichshain an. In der Bar, die neben dem normalen Betrieb auch als Treffpunkt des Fanclubs eines hessischen Fußballvereins dient, waren 60 bis 80 Gäste, überwiegend Fans des hessischen Bundesligisten. Zeugen hatten zuvor beobachtet, wie die Tätergruppe aus Richtung U-Bahnhof Warschauer Straße gegen 23 Uhr auf das Lokal in der Lehmbruckstraße zu rannte und Steine gegen Fassade und Rollläden warf. Einige aus der Gruppe versuchten, in das Innere zu gelangen und beschädigten dabei die Eingangstür. Ein 38-jähriger Mann in Fankleidung, der in der Nähe der Bar stand, wurde von vier Personen aus der Gruppe mit Tritten und Schlägen verletzt, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab. Anschließend flüchteten die Angreifer in unterschiedliche Richtungen.