Wohnmobil am Heckmannufer aufgebrochen – Ein Tatverdächtiger festgenommen

Dienstag, 6. Mai 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gestern Abend nahmen Polizisten in Kreuzberg einen Mann fest, der im Verdacht steht, gemeinsam mit einem Komplizen in ein Wohnmobil eingebrochen zu sein. Gegen 21.50 Uhr hatte die Alarmanlage des am Heckmannufer abgestellten Wohnmobils ausgelöst. Ein 64-jähriger Anwohner begab sich daraufhin zum Fahrzeug, bemerkte darin zwei Männer und sprühte Pfefferspray in den Innenraum. Während ein 29-Jähriger von dem Zeugen überwältigt und von Polizisten des Abschnitts 53 festgenommen wurde, konnte der Komplize entkommen. Der Festgenommene wurde für ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 eingeliefert.