Unfall bei Übungsfahrt ohne Führerschein

Sonntag, 21. September 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Beifahrer hat gestern am frühen Abend bei einem Unfall in Friedrichshain schwere Verletzungen erlitten. Ermittlungen zufolge übte eine 26-Jährige gegen 18 Uhr mit einem „Toyota“ auf einem Parkplatz am O2-Platz das Autofahren. Dabei wurde sie von ihrem 30 Jahre alten Ehemann begleitet, der auf dem Beifahrersitz saß. Während der Übungsfahrt prallte die Autofahrerin, die offenbar nicht im Besitz eines Führerscheins ist, gegen eine Betonwand. Während sie unverletzt blieb, kam ihr Ehemann mit Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5.