Übelriechende Flüssigkeit im Flüchtlingscamp am Oranienplatz verkippt

Montag, 10. März 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Polizeibeamte des Polizeilichen Staatsschutzes nahmen heute Mittag in Kreuzberg eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf. Die Polizisten, die zwecks Ermittlungen in einem anderen Verfahren gegen 13 Uhr im Camp am Oranienplatz waren, erfuhren, dass in den frühen Morgenstunden ein Bewohner über Übelkeit und Unwohlsein klagte, nachdem das Informationszelt des Camps durch Unbekannte mit einer übelriechenden Flüssigkeit verschmutzt worden sei. Nach ersten Untersuchungen am Ort konnte der Verdacht auf Buttersäure nicht bestätigt werden. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz.