Taschendiebe in der U1 festgenommen

Samstag, 25. Oktober 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Beamte des Polizeiabschnitts 51 haben im Rahmen eines Sondereinsatzes zur Bekämpfung des Taschendiebstahls, zwei Diebe in Friedrichshain festgenommen. Gegen 0 Uhr beobachteten die Fahnder zwei mutmaßliche Diebe in der U-Bahn der Linie U 1 dabei, wie sie sich nach Tatmöglichkeiten umschauten. Während einer der Männer anfing zu tanzen und das Interesse der Fahrgäste auf sich zog, schlich sich sein Komplize an einen Fahrgast im Alter von 19 Jahren heran und stahl dessen Handy aus seinem am Rücken getragenen Rucksack. Am U-Bahnhof Warschauer Straße verließ das Duo im Alter von 27 und 34 Jahren die U-Bahn und wurde noch vor Verlassen des Bahnhofs von den Beamten festgenommen. Hierbei wehrte sich der 27-Jährige derart, dass ein zu Hilfe eilender 38-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes an der Hand verletzt wurde und durch einen Sanitäter im Anschluss behandelt werden musste. Beide Festgenommenen wurden einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt.