Taschendieb am U-Bahnhof Warschauer Straße festgenommen

Samstag, 24. Januar 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Mit einem Trick wurde heute früh ein Mann in Friedrichshain beraubt. Der 30-Jährige war gegen 4 Uhr mit seiner 23-jährigen Freundin unterwegs, als in Höhe des Treppenaufganges zum U-Bahnhof Warschauer Straße plötzlich ein Mann auf ihn zukam und ihn „freundschaftlich“ umarmte. Dass es sich dabei um eine wohl vorgetäuschte Zuneigung handelte, bemerkte der Umarmte erst als ihm seine Goldkette vom Hals gerissen wurde. Beim Versuch den Dieb festzuhalten gab es ein Handgemenge bei dem der Bestohlene und seine Freundin leicht verletzt wurden. Kurze Zeit später nahmen alarmierte Polizisten den Flüchtigen noch in Tatortnähe fest. Der 27-Jährige wurde für die Kriminalpolizei der Direktion 5 eingeliefert.