Spielhalle in der Friedrichstraße überfallen

Donnerstag, 17. Juli 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein maskierter Mann hat in der vergangenen Nacht gegen 23.30 Uhr eine Spielothek in der Friedrichstraße in Kreuzberg betreten. Er bedrohte mit einer Pistole die 47-jährige Angestellte und verlangte die Herausgabe von Geld. Als sie gerade die Kasse öffnen wollte, flüchtete der Täter ohne erkennbaren Grund und ohne Beute und verschwand mit einem Komplizen, der draußen gewartet hatte, über einen Hinterhof in unbekannte Richtung.