Sicherheitsdienst-Mitarbeiter in der Gerhart-Hauptmann-Schule verletzt

Donnerstag, 19. Juni 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

In der vergangenen Nacht kam es zu einer Sachbeschädigung und einer Körperverletzung in Kreuzberg. Gegen 23 Uhr wurde die Polizei in die Ohlauer Straße zu Streitigkeiten in einer ehemaligen Schule gerufen. Im Zuge einer Auseinandersetzung hatte ein Bewohner einem anderen das Handy weggenommen und auf den Boden geworfen, so dass es beschädigt wurde. Nach Aufnahme der Strafanzeige verließen die Polizisten die Schule. Eine halbe Stunde später wurde die Polizei erneut alarmiert, weil der Mann, der zuvor schon das Handy beschädigt hatte, nun auf einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eingeschlagen und diesen an der Hand verletzt hatte. Gegenüber den Polizisten kündigte der 29-Jährige an, den Verletzten weiterhin attackieren zu wollen. Er wurde vorrübergehend in Gewahrsam genommen und konnte am Morgen seinen Weg fortsetzen.